Start
Biwak 2014 Drucken
Mittwoch, den 12. März 2014 um 22:55 Uhr


IFEM Biwak 10. - 13. 7. 2014

 


Um was gehts?

  • Gemütliches Zusammentreffen von Personen die sich für Militärfahrzeuge interessieren
  • Gemeinsames campieren
  • Bewegen unserer ehemaligen Militärfahrzeuge
  • Erfahrungsaustausch mit anderen
  • Spass und nette Zeit gemeinsam verbringen

Wer soll / darf kommen?

Alle Militärfahrzeug Freunde / Besitzer oder welche die es noch werden wollen.

 

Was darf nicht sein? Was wollen wir nicht haben?

Alles was gegen das Österreichische Recht verstoßen würde z.B.:

Waffen (auch keine Repliken!), NS-Uniformen oder ähnliches was mit diesem Gedankengut in Verbindung gebracht wird oder werden könnte.

 

Was kostets?

20€ für Nichtmitglieder

Für Ifem Mitglieder gratis!

 

Wann?

Do. 10.7.2014 bis So. 13.7.2014

 

Wo?

Thaua, nähe Allentsteig im Waldviertel auf der Haider-Wiese
Link zur Anfahrtsbeschreibung

 

Zielsetzungen:

1. Möglichst vielfältige Teilnahmemöglichkeit, um interessante Militärkonstruktionen am Treffen zu haben

„KEEP THEM ROLLING"

2. Ausschluß von zivilen oder „entmilitarisierten" Fahrzeugen. Oberster Grundsatz ist daher:

Originale Farbgebung! Keine bunten Vögel!

 


Gruppe 1:

Fahrzeug ist mind. 30 Jahre alt:

Ausschlaggebend ist Baujahr, im Zweifelsfall Gutachten einer techn. Kommission; der Veranstalter kann den Nachweis verlangen, daß dieses Modell einmal tatsächlich in militärischer Verwendung stand. Es sind auch handelsübliche Modelle zugelassen, soweit sie tatsächlich im Militärdienst verwendet wurden und entsprechende Lackierung aufweisen.

z.B.: Opel Olympia WKII in Heeresgrau erlaubt 

 


Gruppe 2:

Fahrzeug ist mind. 20 Jahre alt:

Das Fahrzeug muß nachweislich aus Armeebestand sein. Es sind auch handelsübliche Modelle zugelassen, soweit das teilnehmende Fahrzeug tatsächlich im Militärdienst verwendet wurde und entsprechende Lackierung aufweist.

z.B.: Puch 700C, VW Bus in Heeresgrau erlaubt, wenn das teilnehmende Fahrzeug früher beim BH zugelassen war.

 


Gruppe 3:

Fahrzeug ist mind. 10 Jahre alt:

Das Fahrzeug muß nachweislich aus Armeebestand sein. Es sind nur Fahrzeuge zugelassen, die rein militärische Entwicklungen sind. Handelsübliche Fahrzeuge sind nur zugelassen, wenn sie über entsprechende Sonderausstattung verfügen.

z.B.: VW Bus in BH-graugrün ist nicht zugelassen, aber mit Sonderausrüstung als Funkwagen wohl. (Praktisch fallen hier nur Exoten herein, da Fahrzeuge beim Militär in der Regel länger als 10 Jahre in Verwendung sind).

 


Gruppe 4:

Fahrzeug ist jünger als 10 Jahre:

Raritäten, mit Einzelbeschluß der techn. Kommission

 
ELS - Oktober 2013 Drucken
Montag, den 26. August 2013 um 22:29 Uhr

ELS Biwak Oktober 2013

Hallo IFEM Mitglieder und Freunde,
 

Unser Oktober Biwak findet wie immer bei jedem Wetter statt.
Es beginnt am Freitag den 4.Oktober 2013 und endet am 6. Oktober 2013.

Für Essen und Trinken, sowie schlafen (Zelt, Schlafsack usw) muß jeder selber sorgen, da es keine Infrastruktur, außer einem Plumpsklo, gibt.
Bitte bringt neben guter Laune auch Holz fürs Lagerfeuer mit!
Denkt auch an warme wetterfeste Kleidung!

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme und auch über Kurzbesuche.
Für Infos und Fragen bitte mit Peter Gutekunst 0676 3236585 oder Josef Leidenfrost 0664 4608793 Kontakt aufzunehmen.

 



 

Anfahrtsplan nach ELS:

 

Bis Weissenkirchen in der Wachau (Bundesstrasse B3) findet sicher jeder mit der Strassenkarte.

Am Ortsende von Weissenkirchen(wenn man von Wien kommt) zeigt rechts ein Wegweiser nach Ottenschlag und Kottes. Folgt dieser Panorama-Bergstrasse ca 5 Km (das ist die L78, über den Seiberer) bis zur Abzweigung Gross Heinrichschlag. Nach Gross Heinrichschlag hineinfahren, gerade durchfahren, dem Wegweiser nach Els folgen. Die Strasse führt bergab durch den Wald. Nach ca. 1,2 Km  ist ein Sägewerk und die Strasse führt in einer Rechtskurve wieder bergauf. Achtung nun genau aufpassen!!!! Nach ca. 200 Meter dreht die Strasse nach links. Es geht bergauf und ist unübersichtlich!!! Genau in dieser Kurve führte ein Weg nach rechts bergab in den Wald hinein. Hier steht ein IFEM - Wegweiser. Dann runter bis zur Wiese und den Feldweg  links entlang in den Wald. Nach  ca. 250 m führt rechts eine Furt durch die kleine Krems direkt auf den Lagerplatz.

 

 
« StartZurück123456789WeiterEnde »

Seite 4 von 9