Start
Biwak 2014 Drucken


IFEM Biwak 10. - 13. 7. 2014

 


Um was gehts?

  • GemĂŒtliches Zusammentreffen von Personen die sich fĂŒr MilitĂ€rfahrzeuge interessieren
  • Gemeinsames campieren
  • Bewegen unserer ehemaligen MilitĂ€rfahrzeuge
  • Erfahrungsaustausch mit anderen
  • Spass und nette Zeit gemeinsam verbringen

Wer soll / darf kommen?

Alle MilitÀrfahrzeug Freunde / Besitzer oder welche die es noch werden wollen.

 

Was darf nicht sein? Was wollen wir nicht haben?

Alles was gegen das Österreichische Recht verstoßen wĂŒrde z.B.:

Waffen (auch keine Repliken!), NS-Uniformen oder Ă€hnliches was mit diesem Gedankengut in Verbindung gebracht wird oder werden könnte.

 

Was kostets?

20€ fĂŒr Nichtmitglieder

FĂŒr Ifem Mitglieder gratis!

 

Wann?

Do. 10.7.2014 bis So. 13.7.2014

 

Wo?

Thaua, nÀhe Allentsteig im Waldviertel auf der Haider-Wiese
Link zur Anfahrtsbeschreibung

 

Zielsetzungen:

1. Möglichst vielfÀltige Teilnahmemöglichkeit, um interessante MilitÀrkonstruktionen am Treffen zu haben

„KEEP THEM ROLLING"

2. Ausschluß von zivilen oder „entmilitarisierten" Fahrzeugen. Oberster Grundsatz ist daher:

Originale Farbgebung! Keine bunten Vögel!

 


Gruppe 1:

Fahrzeug ist mind. 30 Jahre alt:

Ausschlaggebend ist Baujahr, im Zweifelsfall Gutachten einer techn. Kommission; der Veranstalter kann den Nachweis verlangen, daß dieses Modell einmal tatsĂ€chlich in militĂ€rischer Verwendung stand. Es sind auch handelsĂŒbliche Modelle zugelassen, soweit sie tatsĂ€chlich im MilitĂ€rdienst verwendet wurden und entsprechende Lackierung aufweisen.

z.B.: Opel Olympia WKII in Heeresgrau erlaubt 

 


Gruppe 2:

Fahrzeug ist mind. 20 Jahre alt:

Das Fahrzeug muß nachweislich aus Armeebestand sein. Es sind auch handelsĂŒbliche Modelle zugelassen, soweit das teilnehmende Fahrzeug tatsĂ€chlich im MilitĂ€rdienst verwendet wurde und entsprechende Lackierung aufweist.

z.B.: Puch 700C, VW Bus in Heeresgrau erlaubt, wenn das teilnehmende Fahrzeug frĂŒher beim BH zugelassen war.

 


Gruppe 3:

Fahrzeug ist mind. 10 Jahre alt:

Das Fahrzeug muß nachweislich aus Armeebestand sein. Es sind nur Fahrzeuge zugelassen, die rein militĂ€rische Entwicklungen sind. HandelsĂŒbliche Fahrzeuge sind nur zugelassen, wenn sie ĂŒber entsprechende Sonderausstattung verfĂŒgen.

z.B.: VW Bus in BH-graugrĂŒn ist nicht zugelassen, aber mit SonderausrĂŒstung als Funkwagen wohl. (Praktisch fallen hier nur Exoten herein, da Fahrzeuge beim MilitĂ€r in der Regel lĂ€nger als 10 Jahre in Verwendung sind).

 


Gruppe 4:

Fahrzeug ist jĂŒnger als 10 Jahre:

RaritĂ€ten, mit Einzelbeschluß der techn. Kommission